Diplom

  • -

Diplom

Das Diplom ist ein akademischer Grad. Es ist neben dem Magister der in Deutschland häufigste Hochschulabschluss und kommt traditionell in ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengängen oder in akademischen Berufen mit einem klar definierten Berufsbild vor. Ein Diplomstudiengang ist in ein Grundstudium und ein Hauptstudium gegliedert und wird mit einer Diplomarbeit und einer Diplomprüfung abgeschlossen. Die Regelstudienzeit beträgt meist acht bis zehn Semester und die Anzahl der Nebenfächer kann von Fach zu Fach und Hochschule zu Hochschule variieren. Das Diplom wird in Europa bis 2010 von den Graden Bachelor und Master abgelöst. Siehe auch Bologna-Prozess.


Studienlexikon: von Studenten der EAM - Europa Akademie München erstellt.