Autor: Studienlexikon_User

  • Akademischer Grad

    Ein akademischer Grad wird einem Studenten oder Doktoranden nach einem abgeschlossenen Studium oder einer besonderen wissenschaftlichen Leistung verliehen. Akademische Grade sind zum Beispiel das Diplom, der Doktor, der Magister, der Master und der Bachelor.

  • Akademisches Viertel

    Als akademisches Viertel wird der Sachverhalt bezeichnet, wenn eine Lehrveranstaltung eine Viertelstunde später beginnt als im Vorlesungsverzeichnis angegeben, also cum tempore (c.t.). Das akademische Viertel ist an deutschen Universitäten üblich und soll Dozenten und Studierenden ermöglichen den Hörsaal nach einem Raumwechsel pünktlich zu erreichen. Siehe auch sine tempore.

  • Abitur

    Das Abitur oder die Hochschulreife ist der höchste in Deutschland erreichbare Schulabschluss. Er berechtigt zum Studium an einer Universität und kann an Gymnasien, Gesamtschulen, beruflichen Gymnasien und Privatschulen erworben werden. Siehe auch Fachhochschulreife und Sekundärschulausbildung.